Dass der Hund neben der Katze Deutschlands liebstes Haustier ist, muss nicht weiter erwähnt werden. Millionen Vierbeiner tummeln sich in unseren Haushalten und man nimmt an, dass uns in diesem Jahr noch mehr Hunde hierzulande begegnen, als im Vorjahr. Im Jahr 2020 gab es rund 1,35 Millionen Haustierbesitzer, die sogar zwei Hunde und mehr als Haustiere im Haushalt hatten. Grundsätzlich aber gilt der Hund schon in der Vergangenheit als treuer Begleiter und wachsamer Beschützer. Vor allem in ländlichen Gegenden hielten und halten sich Hofbesitzer gerne gute Wachhunde, die Diebe und Einbrecher nicht selten schon in die Flucht schlagen konnten. Das Gros der Bevölkerung allerdings, hält sich einen Hund als treuen Partner an ihrer Seite und Gefährte für die ganze Familie und darüber hinaus. Denn auch aus sportlicher Sicht halten sich viele Deutsche einen Hund.

Der treue Begleiter

Ein Hund ist, wenn er sich einmal zur Familienbande als Rudelmitglied integriert fühlt, ein oftmals unbestechlicher und treuer Begleiter und Freund. Und er kann gleich mehrere Aspekte und Lebenssituationen bereichern und vervollständigen. Denn er kann zum Einen ein sehr wachsamer Beschützer sein, der nicht nur Haus und Hof bewacht, sondern auch bei jedem Spaziergang sehr gut und mit scharfem Blick auf sein „Rudel“ auf Schritt und Tritt aufpasst. Er kann als Seelentröster in schweren Stunden die Tränen der Trauer trocknen und auch Sorgen lindern und in tristen Zeiten für Stimmung sorgen. Denn der Hund kann sehr wohl auf alle Gefühlslagen und Gemütsstimmungen eingehen und spürt, wenn dem Menschen gut oder eben auch schlecht geht. Nicht selten zeigen Hunde sogar ein auffälliges Verhalten, wenn man weint oder auch krank ist. Sie versuchen in jeder Form, Art und Weise dem Menschen dann noch näher zu sein und ihnen ganz dicht zur Seite zu stehen.

Alles fürs Wohlbefinden

Damit es dem Hund auch gut geht, machen wir vieles möglich. So sorgen wir auch für sein Wohlergehen und seine Gesundheit. Auch der Schlafplatz spielt dabei eine große Rolle. Denn so wie wir will auch der Hund gut gebettet sein. Also suchen wir für ihn sein Körbchen oder Bettchen aus, damit er auch gut und ruhig schlafen kann. Moderne Hundebetten können dabei eine gute Hilfe sein. Denn sie gibt es in unterschiedlichen Größen und Designs und sie sind ungemein praktisch, wie auch aus hygienischer Sicht bei Hundemenschen wie auch Hunden selbst sehr beliebt.

Zitate und Sprüche mit und über Hunde

Es gibt sogar coole Hundesprüche, die man vielleicht sogar schon einmal unter Hundehaltern gehört hat und das ein oder andere Mal schon darüber geschmunzelt und gelacht oder auch nachgedacht hat. Einer der wohl bekanntesten Sprüche und Zitate ist dieser: „Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde. Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.“ Wahre Worte, die den Charakter eines Hundes untermauern und auch seine meist unbeugsame Treue. Gesagt wurden diese treffenden Worte von Franz von Assisi. Aber auch die Weisheit: “ Gib`dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund“, gesagt von Hildegard vn Bingen, trifft den Nagel oftmals auf den Kopf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.